REVIEW: Redken (not so) „extreme“

Bild

Seit einigen Woche benutze ich nun das Shampoo und den Conditioner der Serie „extreme“ von Redken. Redken gehört der L’oreal Familie an und ist im normalen Dorgeriehandel nicht zu kaufen.

Ich habe beide Produkte beim Friseurbedarf für einen stolzen Preis von knapp 40,- gekauft und an der Kasse auch beinahe einen Rückzieher gemacht. Da meine Haare jedoch auf Grund ehemaliger Martyrien in Längen und Spitzen immer „extreme“ Trocken sind und ich lange und ausführlich beraten wurde, habe ich mich dann doch für den Kauf entschieden.

Das Versprechen ist folgendes

Stärkung und Aufbau von Strapazierten Haar. Shampoo und Conditioner funktionieren mit dem sogenannten „Interlock Protein Network“ und dem „Fortifying Komplex“ welcher Proteine und Ceramide enthält um brüchige Partien zu reparieren und innere Stärke und Oberflächenschutz und Glanz wieder herzustellen.

Klingt „extreme“ hm?

Soweit ich das richtig verstanden habe arbeiten die Produkte auch frei von Silikonen und Parabenen.

Bild

Ausgangsbedingungen 

– Ich wasche meine Haare etwa 1-2 mal die Woche.

– Ich benutze meist keine Hitze nach dem Waschen (beinhaltet: Fön, Glätter, Lockenstab etc.)

– Haaröl ist allerdings ein must have für meine trockenen, zu Tode blondierten Haare.

– Meine Haare sind mittlerweile wieder einigermaßen ansehnlich auch wenn sie geföhnt oder geglättet schöner aussehen. (Was sie jedoch wiederum schädig… verfluchter Teufelskreis)

– Ich lasse etwa alle 3 Monate die Spitzen schneiden und werde auch in Zukunft immer wieder blonde Strähnchen machen lassen.

Bild

Haare etwa vier Stunden nach dem Waschen

Fazit

+ Beide Produkte sind wirklich sehr ergiebig. Ich benutze sie bereits etwa 3 Monate und sie sind noch lange nicht  aufgebraucht.

+ Der Geruch ist sehr angenehm und nicht penetrant.

+ Meine Haare fühlen sich spürbar gepflegt an und lassen sich problemlos kämmen.

+ Sie fetten nicht schnell nach dem Waschen und bleiben lange geschmeidig.

– Der Preis ist etwas happig.

– Meine Haare glänzen nur am Oberkopf (was natürlich auch den strapazierten Längen und Spitzen liegen mag aber dafür ist dieses Produkt schließlich entwickelt worden oder nicht?)

– Sie sind am ersten Tag nach dem Waschen ziemlich „frizzy“ und selbst mein Haaröl schafft es nicht, alle Haare zu bändigen.

– „extreme“ sind diese Produkte nicht wirklich. Weder extrem wundervoll noch extrem grauenvoll.

…dennoch sind beide Produkte eine solide Investion gewesen und ich werde sie auch weiterhin benutzen. Ich kann sie euch ruhigen Gewissens weiterempfehlen.

Falls ihr möchtet halte ich euch auf dem Laufenden. Falls nicht…naja, mache ich es trotzdem :)

Also keep your wigs together und bis bald!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s